Direkt zum Inhalt
  • Wëllkomm beim
    "Centre d'Incendie et de Secours Miersch"

Wir freuen uns Sie auf unserer neu gestalteten Internetseite begrüßen zu dürfen!

 

Hier finden Sie in neuem und modernen Design alle Informationen rund um das "Centre d'Incendie et de Secours Mersch".
Auch moderne Endgeräte wie Tablets, Smartphones werden nun durch eine automatische Formatanpassung unterstützt, so dass die Inhalte noch einfacher und übersichtlicher zugänglich sind.

 

Die Internetseite befindet sich zurzeit noch im Aufbau, wir bitten um Ihr Verständnis.

 

B1 - Brand 1

Die diensthabende Mannschaft des CIS Mersch wurde am Mittwochvormittag zu einem etwas außergewöhnlichen Brand gerufen. In einem Waldstück zwischen Schoenfels und Keispelt fand man einen Sickerbrand in einem Baumstamm vor. Der brennende Baumstamm wurde zuerst gefällt, dann aufgeschnitten und schlussendlich gelöscht. Die Kollegen von der Polizei waren auch vor Ort.

LF2-1
TFLA2-1

B1 - Brand 1

Am frühen Montagmorgen wurde der Bereitschaftsdienst des CIS Mersch zu einem großflächigem Waldbrand zwischen Mersch und Angelsberg  (Binzrath) gerufen. Vor Ort waren zahlreiche Einsatzzentren, welche durch ihre gute Zusammenarbeit eine Ausbreitung des Brandes verhindern konnten. Nach der Löschung des Brandes bestand die Aufgabe darin alle Glutnester zu finden und zu löschen. Gegen 16:00 Uhr war der Einsatz für unsere Einsatzkräfte zu Ende.

LF2-1
TFLA2-1

VU3#A1 - Verkehrsunfall 3

Am Samstagnachmittag wurde der Bereitschaftsdienst des CIS Mersch zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Saeul und Brouch gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass man mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten einen Zugang für die Rettung der verletzen Person schaffen musste. Der Notarzt wurde mit dem Helikopter zum Einsatzort geflogen. Nach der Rettung wurde der Patient mit einem Rettungswagen aus Redingen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. 

Vor Ort weilten zudem der CIS Saeul und ein Chef de peloton.

LF2-1
HLF1-1

VU3#A1 - Verkehrsunfall 3

Die diensthabende Mannschaft wurde am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person auf der A7 gerufen. Am Einsatzort angekommen wurde der Patient schon von Rettungskräften des Rettungswagens aus Lintgen und des CIS Bissen betreut. Da keine Rettung mit hydraulischen Geräten von Nöten war, konnten wir nach kurzer Besprechung mit den einsatzleitendem Chef de peloton wieder abrücken. vor Ort waren zudem die Polizei und der Ponts et Chaussées aus Mersch.

RW1-1
LF2-1